Review

Review zur Rapoo Bluetooth Ultra-slim Keyboard E6100

Von Hitzestau - 08.10.2013

Inhaltsverzeichnis

Vor der Blogpause haben wir Euch ein kleines Round-Up mit Tastaturen versprochen, hier nun also der erste Post dazu.

Auf der Suche nach einer kleinen und schlanken Tastatur sind wir auf die Marke Rapoo aufmerksam geworden, von der wir bisher noch nichts gehört hatten. Rapoo bietet auf der Webseite eine recht breite Auswahl an Tastaturen an. Das schlanke und minimalistische Design hat uns auch sehr gut gefallen und natürlich an die Tastaturen von Apple erinnert. Was schmale Tastaturen angeht, ist das Apple Bluetooth Keyboard unser Favorit. Die E6100 von Rapoo hat wohl nicht zuletzt wegen ihrer frappierenden Ähnlichkeit zu den Apple-Produkten unser Interesse geweckt.

Rapoo Bluetooth Ultra-slim Keyboard E6100

Auspacken und Verbinden

Die Verpackung kommt schon sehr minimalistisch daher, im Lieferumfang sind neben der Tastatur selber nur die passenden Batterien mit dabei. Verbunden wird die Tastatur via Bluetooth, was ganz einfach ging, man muss nur den Knopf am rückseitigen Batteriefach drücken und den standardmässigen Ablauf für das Verbinden von Bluetooth-Geräten durchgehen.

Rapoo Bluetooth Ultra-slim Keyboard E6100
Rapoo Bluetooth Ultra-slim Keyboard E6100
Rapoo Bluetooth Ultra-slim Keyboard E6100
Rapoo Bluetooth Ultra-slim Keyboard E6100

Praktische Erfahrung

Von der Grösse her ist die Rapoo E6100 recht praktisch, da sie mit ihren knapp 29 cm Breite auf dem Tisch nicht viel Platz beansprucht. Kein Wunder, sie ist ja auch für den mobilen Einsatz konzipiert.

Beim Schreiben mussten wir jedoch ziemlich schnell feststellen, dass das Tastendruckgefühl nicht sehr angenehm ist. Wenn man eine Taste nicht sauber in der Mitte trifft, kann es sein, dass sie überhaupt nicht reagiert. Die Tastatur hat zudem die Eigenschaft, dass sie sich sehr schnell schlafen legt und aus diesem Sleep-Modus erst mit einer Verzögerung wieder aufwacht, wenn man weiter tippen will. Eine Einstelloption gibt es dafür nicht. Mit der Batterie hat dies nichts zu tun, da wir auch nach dem Einlegen von frischen Batterien keine Veränderung feststellen konnten. Beides kann beim Schreiben oder Gamen sehr störend sein. Zudem fühlt sich der äussere Metallrand sehr unangenehm an, da er sehr scharfkantig und nicht gerade sehr sauber verarbeitet ist (siehe Bilder weiter unten).

Fazit

Als wir die Tastatur ausgepackt und im Profil angeschaut haben, ist uns das Wedge Mobile Keyboard von Microsoft in den Sinn gekommen, das im Profil sehr ähnlich aussieht. Aber auch der Metallrand, der aussen um die gesamte Tastatur herumgeht, ist bei beiden Geräten vorhanden.

Im Profil: Rapoo Bluetooth Ultra-slim Keyboard E6100
Im Profil: Wedge Mobile Keyboard von Microsoft
Metallrand: Rapoo Bluetooth Ultra-slim Keyboard E6100
Metallrand: Wedge Mobile Keyboard von Microsoft

Der grosse Unterschied liegt jedoch in der Verarbeitung. Bei der Wedge ist der Rand relativ dick und sauber geschliffen, bei der E6100 gleicht er mehr einer Kraterlandschaft, wie beiden Detailaufnahmen zeigen (links: Wedge Mobile Keyboard von Microsoft, rechts: E6100 von Rapoo).

Detail Metallrand: Wedge Mobile Keyboard von Microsoft
Detail Metallrand: Rapoo Bluetooth Ultra-slim Keyboard E6100

Die Produktbilder auf der Webseite von Rapoo suggerieren ein clean designtes Produkt, was dann im Detail aber nicht zutrifft. Die Idee der Tastatur gefällt uns recht gut, die Umsetzung ist aber eine Katastrophe. Die E6100 ist nicht präzise genug und nicht sauber verarbeitet. So ist bei uns die Tastatur ziemlich schnell in ihre Schachtel zurückgewandert.