Chipsatz-Kühler für ASUS Maximus V Extreme von MIPS Computer

Von Hitzestau - 19.10.2012

Inhaltsverzeichnis

Kürzlich haben wir ein wenig recherchiert und zwar zum Thema Chipsatz-Cooling für das ASUS Maximimus V Extreme. Beim seinem "Schwesterboard" Maximus V Formula sitzt schon ab Werk ein Kühlerblock auf dem Mainboard drauf, man müsste also nur noch die Schläuche anschliessen. Das gefällt uns jedoch weniger, da dort die Tüllen schon vorgegeben sind. Immerhin lässt sich beim Maximus V Formula auch der Block abnehmen und durch einen selber gekauften ersetzen.

Aber zurück zum Maximimus V Extreme. EK Waterblocks plant gemäss einer Newsmeldung auf der Webseite einen Block – aber das Ring-Design finden wir halt nicht so ansprechend. Als wir bei MIPS Computer auf einen Kühler für’s Formula gestossen sind, haben wir angefragt, ob auch einer fürs Maximimus V Extreme in Planung sei.

Die Antwort kam per Mail noch am gleichen Vormittag: Ein Fullcover-Block ist in der Testphase, die Kupfer/POM-Version sei in rund zwei Wochen verfügbar, die Nickel/POM-Version dann etwa drei Wochen später. Hier habt ihr ein erstes Bild, was man uns mitgeschickt hat und wir freundlicherweise auch zeigen dürfen:

Prototyp Fullcover-Kühler für ASUS Maximus V Extreme. Quelle: MIPS Computer

Das Design des Blocks gefällt uns sehr gut. Wie man auf dem Bild gut sehen kann, gibt es mit dem Block von MIPS Computer keine Probleme bei der Verwendung von langen Grafikarten, da es sich eben um einen Fullcover-Kühler in einem Stück handelt und somit auf der Southbridge keine separaten Tüllen angeschlossen werden müssen.

UPDATE (26.10.2012): Unterdessen ist der Kühler verfügbar und kann im Shop von MIPS Computer bestellt werden. Hier noch ein Bild des fertigen Fullcover-Kühlers:

Quelle: MIPS Computer