Spritztour im Polestar 2

Spritztour im Polestar 2

Von Hitzestau - 26.08.2022

Elektromobilität erfährt man besten selber hinter dem Lenkrad. Gestern hatten wir in die Gelegenheit, spontan eine Testfahrt im Polestar 2 zu machen.

Unsere Route führte uns von Basel über die Autobahn nach Dornach, von dort über die kurvige Strasse über das Gempen-Plateau nach Liestal und dann auf der Landstrasse zurück nach Basel.

Testfahrt mit dem Polestar 2

Für die anderthalbstündige Fahrt inklusive Stau hatte man uns den Polestar 2 mit der Dual Motor-Ausstattung und 408 PS anvertraut. Vor Fahrtantritt gab es natürlich eine leicht verständliche Einführung in die wichtigsten Funktionen des Fahrzeugs.

Testfahrt mit dem Polestar 2
Auf den Polestar 2 war ich schon lange neugierig... mit der Testfahrt bot sich eine super Gelegenheit, einen eigenen Eindruck zu bekommen.
Archangel

Ein beherzter Tritt aufs Gaspedal katapultiert den Polestar geradezu nach vorne - da spürt man die direkte Wirkung des Elektroantriebs und die natürlich auch die Kraft, die der Polestar 2 auf die Strasse bringen kann, wenn man ihn fordert. Man kann ihn aber auch ruhiger und gesittet fahren. Freude am Fahren ist im Polestar 2 garantiert - und das ganze ohne Motoren- und Auspuffsound.

Von unserer Testfahrt nehmen wir eine ganze Menge Eindrücke mit nach Hause: Der Polestar 2 ist - vor allem in der Top-Motorisierung - auf eine sportliche Fahrweise ausgelegt. Das Cockpit ist sehr übersichtlich ausgestattet und auf dem grossen Display in der Mitte findet man sich schnell zu recht.

Die Sitzposition ist eher tief, so dass die Rundumsicht etwas darunter leidet. Die Zeit war natürlich zu kurz alle elektronischen Fahrassistenten im Detail auszutesten - aber sie hat definitiv Lust darauf gemacht, den Polestar 2 näher kennenzulernen. Zu Reichweite, Laden oder Fahrverhalten bei Nacht und Regen können wir natürlich nichts sagen. Was wir jedoch etwas vermissen, sind Einstell-Möglichkeiten, die auf einen ruhigeren und entspannten Fahrstil ausgelegt sind und sich damit auch auf Stromverbrauch und Reichweite auswirken.

Man kann viele YouTube-Videos schauen, aber das ist kein Ersatz für selber hinter dem Lenkrad zu sitzen.
Monk-Trader
Polestar Summer Roadshow in Basel

Die aktuelle Summer Roadshow von Polestar in der Schweiz bietet eine sehr gute Gelegenheit, das Fahrzeug und auch die Marke kennen zu lernen.

Polestar ist als Konstrukteur von eigenen Modellen seit 2017 im Markt und versteht sich selber als Hersteller für “Premium Elektro Performance Fahrzeuge”. Hinter Polestar stehen der schwedische Volvo-Konzern und die chinesische Geely Gruppe. Das Unternehmen hat seine Wurzeln im Rennsport und als Tuner von Volvo-Modellen.

Der Polestar 2 ist das erste vollelektrische Volumenmodell des Unternehmens. Die Polestar 2 Modellreihe umfasst drei Varianten basierend auf unterschiedlichen Batteriegrössen und Single Motor- und Dual Motor-Antrieben. Ab 2022 plant Polestar die Markteinführung eines neuen Elektrofahrzeugs pro Jahr, beginnend mit Polestar 3 – dem ersten elektrischen Performance SUV des Unternehmens, der im Oktober 2022 präsentiert wird. Die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit bei Technologien und Materialen gehören ebenfalls zum Selbstverständnis des Unternehmens.

Die aktuelle Summer Roadshow läuft in Basel noch bis am 29. August und macht danach bis zum 12. September in Zürich Station, alle Informationen zum genauen Standort sowie zur Ausstattung des Polestar 2 findet Ihr auf der Webseite von Polestar Schweiz. Für Testfahrten könnt Ihr einen Termin buchen oder einfach spontan vorbei gehen. Wer sich für E-Autos und neue Marken interessiert, sollte auf jeden Fall bei Polestar vorbei schauen.

Wir bedanken uns bei Polestar Schweiz und dem Roadshow-Team vor Ort für die Probefahrt!