Projekt Mäcki

Einbau Front-Radiator

Von Hitzestau - 22.08.2017

Teil einer Serie

Inhaltsverzeichnis

Nach einer kleinen Zwangspause – bei Archangel aus unserem Team zu Hause wurde ein Teil der Wohnung neu gestrichen – ging es jetzt wieder weiter mit unserem PC-Zusammenbau. Und da machen wir grosse Schritte in Richtung dem Einbau der Wasserkühlungs-Komponenten. In der Gehäusefront wird es einen 360er-Radi geben mit einer Lüfter-Doppelbestückung. Der AGB (Heatkiller Tube mit DDC-Pumpe) soll innen am mittleren Lüfter montiert werden. Dies hatten wir ja zu Anfang des Projekts schon mal testweise ausprobiert. Nun galt es also ernst.

Da es im Gehäuse recht eng ist, mussten wir uns gut überlegen, wann wir was einbauen. Als erstes haben wir die Heatkiller Tube komplett zusammengebaut, inkl. der Halterungen um sie direkt auf einen 120er Lüfter zu verschrauben. Auch die Winkelstücke für die Verschlauchung haben wir schon vormontiert.

Mit dem Montageset von Watercool lässt sich die gesamte Konstruktion gut auf dem Radiator verschrauben. Der mps-Durchflussmesser ist links vorne auf dem Radi ebenfalls bereits eingeschraubt, von ihm soll dann der Schlauch hoch zur Grafikkarte führen.

Die komplette Kombination misst dann allerdings auch stolze 18cm in der Höhe.

Die Höhe des IN-Anschlusses auf dem AGB haben wir auf den Anschluss auf dem CPU-Kühler ausgerichtet, damit der Schlauch dann später schön gerade durchs Gehäuse geführt wird. Allerdings mussten wir das machen, bevor wir den Radiator im Gehäuse verschraubt haben, da man sonst nicht mehr an die Schrauben der AGB-Halterung kommt um sie zu lösen und wieder anzuziehen.

Das erste Schlauchstück ist auch bereits gesetzt – von der Pumpe direkt nach unten zum Radiator.