Herzlichen Glückwunsch zum ersten Geburtstag, hitzestau!

Von Hitzestau - 05.03.2013

Inhaltsverzeichnis

Unser Blog feiert heute Geburtstag. Genau vor einem Jahr – also am 5. März 2012 – haben wir den an dieser Stelle den ersten Beitrag veröffentlicht. Grund genug, einen kurzen Rückblick zu halten...

Quelle: stock.xchng

Rückblick

Am 5. März 2012 haben wir mit dem ersten Blogpost den Bau eines PC’s mit Wasserkühlung – im Folgenden WaKü – bekannt gegeben. Für uns war es das erste WaKü-Projekt. Wie war es dazu gekommen? Monk-Trader hatte in seinem Computer eine neue Grafikkarte verbaut und die Abwärme wurde nicht ausreichend nach aussen abgeführt. Nach einem erfolglosen Versuch mit zusätzlichen Lüftern, entschlossen wir uns, in Monk-Trader’s PC eine WaKü einzubauen. Damit war die Idee von "hitzestau" geboren. Schnell war uns auch klar, dass wir alle Arbeiten auf einem Blog dokumentieren wollten.

Was dann schlussendlich "hitzestau one" heissen sollte, durchlief einige Änderungen und Anpassungen. Unser erster Plan war, ein eigenes Gehäuse zu designen. Die Entwürfe liegen heute noch bei Monk-Trader auf der Festplatte – wer weiss, was wir in Zukunft vielleicht doch noch in Angriff nehmen. Unser Ziel war es, rechtzeitig vor der Sommerhitze die WaKü in Betrieb zu nehmen. So entschlossen wir uns im Mai, mit dem bestehenden Lian Li-Gehäuse zu arbeiten und füllten eifrig unseren ersten Warenkorb bei aquatuning.de.

Am 21. Juni 2012 konnte es dann endlich losgehen. Im Tagebuch findet Ihr genau Beschriebe unserer Arbeiten und viele Bilder. Unvergessene Highlights waren rostige Schrauben und eine angegriffene Nickelbeschichtung bei unserem GPU-Waterblock, nachdem wir ihn gereinigt hatten. Dies führte zu rund zehn Tagen Unterbruch, bis der neue Waterblock per Post eingetroffen war. Dann ging es jedoch zügig voran und wir freuten uns unter anderem über die "Main" auf pcgh.de. Seitdem sind wir das "Schrauber-Duo". Und E.T. ist zu unserem Maskottchen geworden:

Unser E.T. hat einen neuen Freund

Im Forum von PCGH hatten wir parallel zu unserem Blog einen Worklog geführt. So konnten wir dann schlussendlich die WaKü in Betrieb nehmen, und das System läuft heute noch ohne Probleme. Unsere gesammelten Erfahrungen haben wir diesem Rückblick zusammengefasst. Aber kurz gesagt, WaKü hat uns überzeugt und begeistert.

Vom WaKü- zum Technik-Blog

Nach erfolgreichem Projektende wollten wir den Blog auf jeden Fall weiterführen, wussten aber nicht so recht, was für Themen wir neben WaKü noch bringen wollten. Da wir aus dem Bekanntenkreis immer wieder mit technischen Fragen konfrontiert wurden, haben wir uns entschlossen, diese hier auf dem Blog aufzugreifen und über unsere eigenen Erfahrungen und Interesse rund um Technik und digitale Medien zu berichten. Unsere ersten Reviews waren Beiträge zu unserer eigenen neuen Klimaanlage von DeLonghi und zwei Samsung-Notebooks. Die Notebooks hatten wir für Bekannte ausgesucht, mit je einer SSD upgegradet und benutzerfertig installiert. Für Reviews hatten wir uns folgendes überlegt: Wir wollten keine Tabellen mit Leistungsdaten, sondern persönliche Erfahrungsberichte über einen längeren Zeitraum.

Zu den meistgelesenen Beiträgen auf dem Blog gehören unterdessen:

Das erste Stück Hardware, was wir für ein Review von einem Unternehmen bekommen haben, war die Samsung Galaxy Camera, an dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Samsung. Archangel konnte diese anfangs Dezember bei einer spannenden Führung auf dem Flughafen Zürich – inklusive dem A380 hautnah – einem ersten Test unterziehen. Die Kamera haben wir in den letzen zwei Monaten ausgiebig benutzt, so dass unser Langzeit-Erfahrungsbericht in den nächsten Tagen online gehen wird.

Im zweiten Lebensjahr wollen wir unseren Blog mit spannenden Inhalten weiter ausbauen. Wir wollen Euch hier nicht mit einem Themen-Ausblick oder unseren guten Vorsätzen langweilen, sondern schaut einfach regelmässig vorbei. Das Thema Wasserkühlung spielt natürlich auch weiterhin eine Rolle bei hitzestau.

Was wir uns wünschen

Wie das bei Geburtstagskinder so ist, wünschen sie sich was. Zu unserem Geburtstag wünschen wir uns etwas von Euch, also von unseren Leserinnen und Lesern. Sagt uns, was Euch für Themen interessieren oder was für Fragen wir aufgreifen sollen. Sicher habt Ihr auch Freund und Bekannte: Erzählt Ihnen von hitzestau und helft uns, unseren Blog damit bekannter zu machen.

Lob und Kritik sind natürlich auch willkommen, schreibt einfach frei von der Leber weg, wenn Ihr zu einem Post von uns etwas sagen wollt. Fangt am besten gleich damit an, und sagt uns Eure Meinung zum ersten Jahr von hitzestau.