FrozenCPU: Immer noch kein Lebenszeichen

Von Hitzestau - 17.02.2015

Inhaltsverzeichnis

Es gibt immer noch kein Statement von FrozenCPU, welches erklären würde, was passiert ist. Die Aussage mit der "skeleton crew" zirkuliert immer noch durchs Web. Wir haben letzte Woche bereits darüber berichtet. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es nie eine Stellungnahme von FrozenCPU geben wird. In mehreren Foren sieht man Bilder, die Zerstörungen in den Büros und Lagerräumen zeigen:

Quelle: thinkcomputers.org
Quelle: thinkcomputers.org

Wenn es tatsächlich kein Unternehmen mehr gibt oder niemand mehr dort arbeitet, wird es auch keine Kommunikation mehr geben. Dies sind sehr traurige Tage – nicht für die ehemaligen Angestellten – sondern auch für alle Wasserkühlungs-Enthusiasten und Hersteller. Hoffen wir, dass alle den Verlust punkto Umsatz und Vertriebskanal verkraften können.

Es ist sicher nicht ratsam, neue Bestellungen auf der FrozenCPU-Webseite aufzugeben. UPDATE: Nur eine Kurzmeldung auf der Seite von FrozenCPU weist darauf hin, dass bis auf weiteres keine Bestellungen ausgeführt werden:

Screenshot von www.frozencpu.com. Quelle: FrozenCPU

Wer als Kunde noch immer auf die Auslieferung einer Bestellung wartet, sollte seine Bank oder Kreditkartenfirma wegen einer Rückerstattung anfragen. Ein paar Hersteller wie beispielsweise Case Labs scheinen sich vom ersten Schock erholt zu haben und haben dieses Statement auf Ihrer Facebook-Seite veröffentlicht:

Primochill geht sogar noch einen Schritt weiter und hat die Neueröffnung eines eigenen Webshops auf ihrer Seite angekündigt. Hier ist ihr Facebook-Post:

Aktuell dauern die Arbeiten dafür noch an: